Die achten Spiele

Die achten Spiele

Die 12. Paralympischen Winterspiele in PyeongChang waren für Udo insgesamt schon die achten paralympischen Spiele bei denen er Master Of Ceremony bei  Verabschiedung und Vereidigung sein durfte. Die von ORF SPORT + live übertragene Zeremonie fand wieder im feierlichen Rahmen im Studio 44 der österreichischen Lotterien statt. Während sich das Team für Südkorea bester Gesundheit erfreute, mussten Bundespräsident und Bundeskanzler absagen. Beide hatte eine heftige Grippe erwischt.

Vor 250 hochkarätigen Gästen aus Politik, Diplomatie, Wirtschaft, Sport und Kultur sprach Sportlervertreter Roman Rabl den Paralympischen Eid. Mögen zu den 104 Gold-, 113 Silber- und 108 Bronzemedaillen die heimische Athletinnen und Athleten bisher insgesamt allein bei Winterspielen gewinnen konnten, in PyoengChang noch einige dazukommen. Die Spiele finden von 9. – 18. März 2018 statt. Das Maskottchen der Paralympics ist heuer der schwarze Bär „Bandabi“. Ein schwarzer Bär mit einem Halbmond auf der Brust ist in Korea ein Symbol für starken Willen und Mut.

Als Glücksbringer erhielten die Sportlerinnen und Sportler einen Bandabi in Kristallform mit auf den Weg nach Südkorea.

Diese Diashow benötigt JavaScript.