Licht ins Dunkel

In den repräsentativen Stadtsenatssitzungssaal ins Wiener Rathaus lud Bürgermeister Michael Häupl zum Licht ins Dunkel Empfang. Den Unterhaltungsteil steuerte der Radio Wien Chor bei. Es war an Dankeschön an Menschen in Wien, die sich für die letzte Licht ins Dunkel Aktion engagiert hatten. Udo Huber z.B. gelang es gemeinsam mit Helga Fiala-Haslberger und Karl Ploberger bei der Punschausschank am Hof innerhalb von zwei Stunden € 2.900 für Licht ins Dunkel Projekte zu sammeln. Insgesamt wurden in Wien über 2,2 Millionen Euro für die letzte Licht ins Dunkel Aktion gespendet. Applaus für und großes Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender.

Diese Diashow benötigt JavaScript.